Jump to content

Ist Sex denn alles im Leben?

Empfohlener Beitrag

Lust-ohne-Frust
Geschrieben
Am 20.9.2016 at 07:57, schrieb Runshag:

Wie seht Ihr das? Ist Sex für viele hier das "einzige Wahre"? Wo ist das "Vertraute" in der Beziehung geblieben? Es gibt doch nichts schöneres als mit dem geliebten Menschen (Partner) gemeinsam durch das "Leben zu gehen" Immer wieder "neu aufzustehen" und sich morgens den ersten Kuss zu geben & sich liebevolle Blicke zu schenken. "Eine tägliche "Abenteuerreise" durch das gemeinsame Leben zu wagen." Man hört nur noch "Sex & offene Beziehung".

"Ist die konservative Liebe" denn gar nichts mehr wert.? Eure Meinung interessiert mich! Lg Runshag 

Wenn jemand gesprächsweise zu mir sagt: "Ich mache Sie darauf aufmerksam, mein Lieber, ich bin streng konservativ!", so kommt es mir vor wie wenn jemand zu mir sagte: "Ich mache Sie darauf aufmerksam, mein Lieber, ich hab mich seit vielen Monaten nicht mehr gewaschen!" Was, der ganze Schmutz alles Gewesenen pickt noch auf Dir?! Pfui!

Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb Lust-ohne-Frust:

Wenn jemand gesprächsweise zu mir sagt: "Ich mache Sie darauf aufmerksam, mein Lieber, ich bin streng konservativ!", so kommt es mir vor wie wenn jemand zu mir sagte: "Ich mache Sie darauf aufmerksam, mein Lieber, ich hab mich seit vielen Monaten nicht mehr gewaschen!" Was, der ganze Schmutz alles Gewesenen pickt noch auf Dir?! Pfui!

Häh...😂😂.???!!!

Lust-ohne-Frust
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Runshag:

Häh...😂😂.???!!!

Konservativ sein oder zu denken, ist nicht falsch, nur nicht zeitgemäß.

Lust-ohne-Frust
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lust-ohne-Frust:

Konservativ sein oder zu denken, ist nicht falsch, nur nicht zeitgemäß.

wir sind alle mehr oder weniger programmiert.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lust-ohne-Frust:

Konservativ sein oder zu denken, ist nicht falsch, nur nicht zeitgemäß.

Ahaaaaa....(Deine Meinung.)

Was zeitgemäß ist, bestimme ICH.

Kein Anderer. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Lust-ohne-Frust:

wir sind alle mehr oder weniger programmiert.

Ja...ok.

Nur das wort "PFUI" in Deiner Antwort, stösst mir etwas auf...sorry about that.

Lust-ohne-Frust
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Runshag:

Ja...ok.

Nur das wort "PFUI" in Deiner Antwort, stösst mir etwas auf...sorry about that.

alles ok.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lust-ohne-Frust:

alles ok.

Ok..schon gut..🤗..!!!

Shake hands..🤗.lg Runshag l

  • Gefällt mir 1
Keldhar
Geschrieben

Nein, für mich garantiert nicht, ich hatte mal eine Freundin, sexuell harmonierten wir wie selten etwas, eine Beziehung führen, war schwer, und es lag nicht an ihr, sondern beide waren irgendwie schuld. Dabei ist es schwer zu greifen, was da nicht passte. Wir haben noch etwas Kontakt, eine Nachricht zu Geburtstagen und Feiertagen, aber mehr ist da nicht. Klar trauern wir der geilen Zeit nach, aber inzwischen hat jeder sein eigenes Leben und daran möchte ich zumindest nichts mehr ändern. Klar stellt sich die Frage, wo wir mittlerweile sexuell angekommen wären, und das haben wir auch schon mal am Telefon ausdiskutiert. Und sicher ist da auch etwas Trauer über die verpasste Gelegenheit bei beiden dabei. Aber eine feste Beziehung mit ihr? Zumindestens von meiner Seite aus nicht. Wir waren zum Anfang zusammen, haben dann aber schnell erkannt, das nur der Sex uns verbindet. Die Beziehung war ein stetiges Auf und Ab, wir haben da irgendwie keine Basis gefunden, oft unterschiedliche Meinungen gehabt, uns oft über Kleinigkeiten heftig gestritten. Der Versöhnungssex war dann wieder großartig. Auch Reden half nichts, wir kamen immer wieder an den Punkt. Nach einem halben Jahr haben wir uns getrennt, und uns trotzdem regelmäßig zum Sex getroffen, sei es ein Wochenende, einen Abend oder auch mal eine Urlaubswoche. Das ging, ohne Verpflichtung, ohne Beziehung. Und es würde wohl auch heute noch so gehen, hätten wir uns nicht, jeder für sich, einen neuen Partner genommen. Nun hatten wir beide eine Beziehung bzw. Ehe, aber waren sexuell nicht wirklich zufrieden. Klar gibt's da Gründe, die den Sex abflauen lassen, zumindestens auf meiner Seite, wenig Zeit, Stress auf der Arbeit, ständig sind die Kinder anwesend, der Beziehungstrott. Aber sich darum wieder treffen, und zwei Familien aufs Spiel setzen? Ich eher nicht, sie würde schon gerne. Aber das Risiko für ein paar Stunden Sex eingehen? Nein. Auch wenn ich eine offene Ehe mit meiner Frau führe, mit dieser speziellen Person aus meiner Vergangenheit möchte ich es nicht mehr. 

Geschrieben

Sex genießt bei mir den letzten Stellenwert. Wird grundsätzlich überbewertet.

Geschrieben

Pauschalisierungen sind irgendwo oberflaechlich.....wenn ich schon diese Ueberschrift lese wird mir schlecht! Das Leben mhh Im Leben hat jeder mal ein Hoch aber auch ein Tiefpunkt das gibt es nicht das ein Normaler Mensch immer Gluecklich und zufrieden ist,und Maschinen sind wir nicht die ein Mechaniker mal schnell einstellt.

Sex hat verschiedene Formen wie wir heutzutage wissen, Menschen haben in der Regel im Laufe ihres Lebens mal mehr Lust hat auf Sex mal weniger ob jemand nun krankheitsbeding darauf verzichten muss oder weil Er bzw Sie schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Andere wiederum stellen die Kinder in den Fordergrund andere Konzentrieren sich auf ihren Job moechte in ihrem Berreich durchstarten und verzichten sogar auf eine Beziehung oder Affaere!

Hochleistungssportler nutzen ihre Kraft und verschwenden sie nicht durch wilde Voegelein :smiley:

Ich Persoenlich verzichte nicht darauf weil ich das brauche ,ich muss regelmaessig meinen Samenstau ablassen:flushed:Und weil ich darauf stehe mit der Richtigen Partnerin SEX zu machen:stuck_out_tongue:

 

×