Jump to content
dino56

Erfahrungen

Empfohlener Beitrag

dino56
Geschrieben

Hallo,

vielleicht kann mir jemand seine Erfahrung mitteilen.

Ich bin kein Single und meine Frau weiß nicht daß ich hier angemeldet bin. Mir ist klar, daß Singles mit Anhang von vielen hier ignoriert werden (mit Recht), möchte auch sagen, daß wir eigentlich ein sehr harmonisches Sexleben haben. Im Laufe der Jahre sind wir echt super zusammengewachsen...nur hat sich in letzter Zeit bei mir etwas getan was mir nie bewußt war und das meine Frau erweckt hat...meine Bi-Neigung!!! Eines Tages wurde ich von Ihr Anal verwöhnt "wow" war das erregend und ich habe mich gefragt "und jetzt ?!? "..was mache ich nun. Habe mich getraut im Pornokino einen Sch.... zu blasen und auch dies hat mir gefallen, zuhause wurde ich von Ihr verwöhnt und es macht so viel Spaß. Ich möchte jedoch nicht mehr ins Pornokino ( Sauberkeit !!! ) ...gleichzeitig, weiß ich daß meine Frau gegen Treffen mit anderen sein wird. Blöde Zwickmühle...vielleicht weiß jemand Rat ???

  • Gefällt mir 3
Anonymous811
Geschrieben

Liebst du deine Frau... Dann gehe nicht fremd. Versuche deine Fantasie nur mit ihr auszuleben. Aus so ein Spaß...kann zu schnell dein leben komplett auf den kopf gestellt werden und alles geht kaputt.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

also meine meinung dazu wäre, sei ehrlich zu ihr, sag ihr was sache ist. stell dir vor du lebst deine neigung aus mit anderen und sie bekommt es raus. das wäre das blöd. wenn du sie liebst und sie dich, rede mit ihr, bestimmt gibt es eine lösung. lg

  • Gefällt mir 3
Tattofreak8585
Geschrieben

Man macht es nicht wenn seine Frau davon nichts weiß ! Rede mit deiner Frau drüber und findet eine Lösung!!!!!!!!

  • Gefällt mir 2
YoshiFtM
Geschrieben

Eventuell mit der Frau mal reden, vielleicht hat sie ja auch diverse Wuensche, wo sie gerne mal probieren wuerde.

  • Gefällt mir 1
diesanne
Geschrieben

Du bist single mit Anhang? :-) Reden hilft. Kommt vielleicht drauf an wie du es anfängst. Rede einfach mal über das Thema, ohne zu sagen was du willst. Höre dir ihre Einstellung dazu an und mache sie somit evtl neugierig zu dem Thema. Habe Geduld. Du bist ihr ja nun vorraus, weil du schon viel drüber nachgedacht und sogar schon ausprobiert hast.

AndyK01
Geschrieben

Ich finde den Ratschlag "Sei ehrlich. Rede mit ihr." nicht immer hilfreich. Es kommt auf die Frau an, wie sie so etwas aufnimmt. Und auch auf den Mann, wie er es rüberbringt. Ich glaube auch nicht, daß seine Frau es dann bei einer Frage von ihm auf sich bewenden läßt sondern nachfragt etc. Vielleicht will dino56 gar nicht erst seine Beziehung aufs Spiel setzten, indem er ehrlich und dann der Doofe ist.

  • Gefällt mir 2
Gazzex
Geschrieben

Fremdgehen geht gar nicht,so schwer es einen auch fällt,deine Neigung unterdrücken natürlich auch nicht,sollte das Theater noch so gross sein reden hilft und egal welche Lösung folgt,befreiend ist es immer !

JWalker
Geschrieben

Die Basis jeder Beziehung ist Vertrauen, und das verspielt man sehr leicht, wenn man nicht offen und ehrlich ist - rede mit ihr...

Geschrieben

Genau so war es bei mir.... Dann habe ich mich getraut... Ein paar bisexuelle Freunde... Regelmäßige Treffen , die ich nicht mehr missen möchte.... Also... Trau Dich...

dino56
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb dino56:

Hallo,

vielleicht kann mir jemand seine Erfahrung mitteilen.

Ich bin kein Single und meine Frau weiß nicht daß ich hier angemeldet bin. Mir ist klar, daß Singles mit Anhang von vielen hier ignoriert werden (mit Recht), möchte auch sagen, daß wir eigentlich ein sehr harmonisches Sexleben haben. Im Laufe der Jahre sind wir echt super zusammengewachsen...nur hat sich in letzter Zeit bei mir etwas getan was mir nie bewußt war und das meine Frau erweckt hat...meine Bi-Neigung!!! Eines Tages wurde ich von Ihr Anal verwöhnt "wow" war das erregend und ich habe mich gefragt "und jetzt ?!? "..was mache ich nun. Habe mich getraut im Pornokino einen Sch.... zu blasen und auch dies hat mir gefallen, zuhause wurde ich von Ihr verwöhnt und es macht so viel Spaß. Ich möchte jedoch nicht mehr ins Pornokino ( Sauberkeit !!! ) ...gleichzeitig, weiß ich daß meine Frau gegen Treffen mit anderen sein wird. Blöde Zwickmühle...vielleicht weiß jemand Rat ???

Ich möchte mich bei Euch allen für Eure ehrliche Meinung dazu bedanken und Ihr habt Recht " Fremdgehen geht gar nicht...habe auch das mit Pornokino eingestellt, da kein gutes Gefühl danach ", ich werde mich darauf beschränken was wir zusammen daheim machen können.Nochmals vielen lieben Dank für alles, Ihr habt mir sehr geholfen...und ich fühle mich besser

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ehrlichkeit ist der Kern aller Dinge...finde ich jetzt persönlich. Sprecht miteinander und vielleicht wäre deine Frau ja auch interessiert an einem zweiten Mann der euch beide verwöhnt ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Geht ihr zB in Swingerclubs? Da könntest du ihr spielerisch zeigen dass du auch an Männern interessiert bist. Als erstes solltest du dich fragen ob du überhaupt fremdgehen würdest. Aber: was machst du dann hier? Zweitens: Wäre es für dich und deine Frau schlimmer als bi oder hetero? Drittens: Wie hoch ist der Stellenwert deiner Neigung? Wirst du unglücklich wenn du das nicht ausleben kannst. Wächst der Frust gegenüber deiner Frau? Schwere Fragen... LG

Judogirli
Geschrieben
vor 44 Minuten, schrieb AndyK01:

Ich finde den Ratschlag "Sei ehrlich. Rede mit ihr." nicht immer hilfreich. Es kommt auf die Frau an, wie sie so etwas aufnimmt. Und auch auf den Mann, wie er es rüberbringt. Ich glaube auch nicht, daß seine Frau es dann bei einer Frage von ihm auf sich bewenden läßt sondern nachfragt etc. Vielleicht will dino56 gar nicht erst seine Beziehung aufs Spiel setzten, indem er ehrlich und dann der Doofe ist.

Er setzt seine Beziehung ja bereits aufs Spiel, indem er z.B. heimlich ins Pornokino ist und dort Schwänze bläst. Wenn da die Frau dahinter kommt ist sie erst Recht und zu Recht sauer. Und dann hat er den Salat. Und mal ganz ehrlich. Wenn ich rausfinde, dass mein Kerl heimlich in ein Pornokino geht, würde ich ihm nicht abkaufen, dass es deshalb war um "nur" einen Schwanz zu blasen.

Beluga1964
Geschrieben

Die meisten Beziehungen gehen nicht wegen schlechten Sex , sondern wegen mangelnder Kommunikation in die Brüche. Rede doch einfach mit Deiner Frau über Deine Wünsche sonst wirst Du Dich irgendwann in Deinen Lügen verstricken und es kommt eh irgendwie raus. Da kommt bei mir eben immer der Friese raus, immer ehrlich offen und direkt. Heimlichkeiten schaden der Beziehung mehr als die Wahrheit. Woher weißt Du denn so genau das Deine Frau dagegen ist? Vielleicht hat Sie auch Wünsche die Sie sich nicht traut auszusprechen. Also rede mit Ihr in Ruhe wenn Sie Dich liebt wird Sie zumindest Verständnis haben, wofür Sie bestimmt kein Verständnis haben wird ist für Lügen. Also sei ein Kerl und sage es Ihr!

  • Gefällt mir 3
AndyK01
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Judogirli:

Er setzt seine Beziehung ja bereits aufs Spiel, indem er z.B. heimlich ins Pornokino ist und dort Schwänze bläst. Wenn da die Frau dahinter kommt ist sie erst Recht und zu Recht sauer. Und dann hat er den Salat. Und mal ganz ehrlich. Wenn ich rausfinde, dass mein Kerl heimlich in ein Pornokino geht, würde ich ihm nicht abkaufen, dass es deshalb war um "nur" einen Schwanz zu blasen.

Recht hast Du. Aber es wird immer übersehen, dass auch ein Geständnis negative Folgen nach sich ziehen kann. Nicht jede Frau reagiert dann mit "Klasse, daß Du so ehrlich warst." Und wenn er die Vorgeschichte wegläßt, sagt er ja auch nicht die ganze Wahrheit. Und so habe ich die anderen Beiträge verstanden: Den Wunsch äußern, aber die Vorgeschichte weglassen. Er kann es aber auch ganz bleiben lassen.

wahnsinns-beute
Geschrieben

Wie wäre ein Bi Hausfreund für Beide ?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 54 Minuten, schrieb Beluga1964:

Die meisten Beziehungen gehen nicht wegen schlechten Sex , sondern wegen mangelnder Kommunikation in die Brüche. Rede doch einfach mit Deiner Frau über Deine Wünsche sonst wirst Du Dich irgendwann in Deinen Lügen verstricken und es kommt eh irgendwie raus. (...)

Auf den Punkt gebracht.

  • Gefällt mir 2
Beluga1964
Geschrieben

danke ist ja auch einfach so. 

  • Gefällt mir 2
bimichabonn
Geschrieben

Ich finde es positiv, dass er sich ernsthafte Gedanken macht. Allerdings ist den Entschluss, dann gar nichts mehr mit einem Mann zu machen auch keine Lösung. Das Bedürfnis hat er sich ja nicht boshaft angeeignet, sondern das kommt einfach und man kann nichts dagegen machen. Versucht er das trotzdem, kann es gut sein, dass er irgendwann mal auf seine Frau sauer wird, weil sie durch ihre Ablehnung die Erfüllung seiner hartnäckigen Wünsche verhindert. So läuft er mit dem Gedanken herum, seine Sexualität nich richtig ausleben zu können.

Ich weiss, nach fast 40 Jahren Ehe mit derselben Frau, wovon ich spreche. Übrigens geht es ja unzähligen Männern so. Gefühlte 80 bis 90 Prozent der "Bi-Männer" schreiben oder sagen im Chat, ob mit oder ohne Cam: 'du, wenn ich gleich plötzlich weg bin, ist meine Frau rein gekommen...' oder ähnliches. Sorry, ich finde das nur lächerlich, unehrlich und verlogen.

Wir haben das Problem bei uns gelöst.

Ich musste meiner Frau in unseren zahlreichen Gesprächen nicht klar machen, dass es mir nicht um "Fremd gehen" geht, sondern um Sex, nicht mehr aber auch nicht weniger.Das hat auch absolut nicht mit dem begriff "Treue" zu tun. Es geht um körperliche Bedürfnisse und die sind bei mir nun mal anders als bei ihr, da sie monogam und nicht bi ist. Wie sind uns einig, dass es einen Unterschied gibt zwischem körperlicher Lust auf andere und seelischen Fremdgehen. Und dass ich ihr in dem Sinne nicht fremd gehe, spürt sie wie 99 Prozent aller Frauen ganz genau. Da kann man einer Frau einfach  nichts vormachen.

Klar dass sich das nicht in nur einem Gespäch herausarbeiten lässt. Aber die Folgen sind beträchtlich. Ich habe jetzt kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich es mit Mann oder Paar mache, ich kann sogar davon erzählen. Ich habe trotzdem oder eher wohl genau deshalb wieder tollen Sex mit ihr und begehre sie mehr als vorher. Sie spürt, dass ich sie unheimlich gern verwöhne und genießt es.

Zusammengefasst möchte ich sagen, dass Kommunikation das einzige Mittel ist, Frust und Untreue zu vermeiden und das Gefühl der Freiheit auch beim Sex sehr hilft.

Wer nicht glaubt, dass ich jetzt nackt zb. vor der Cam mit anderen chatten kann, sie dann ab und zu dazu kommt und es mir ganz lieb mit der Hand macht, kann sich gern das entsprechede Video ansehen.

Wer mag, kann mich jetzt in der Luft zerreissen.

PS: An meiner Türe hängt ein Plakat:

"Meine Meinung steht fest.

Bitte irritieren Sie mich nicht mit Tatsachen."

  • Gefällt mir 1
sveni1971
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb bimichabonn:

... Zusammengefasst möchte ich sagen, dass Kommunikation das einzige Mittel ist, Frust und Untreue zu vermeiden und das Gefühl der Freiheit auch beim Sex sehr hilft....

Da stimme ich dir völlig zu, aber nicht jede Frau kann mit dem Freiheitsdrang ihres Gatten so umgehen, wie es bei euch zu sein scheint. Für manche Männer wird es eine Zwickmühle bleiben, sie wollen ihren Partner nicht verletzen oder gar verlieren aber auch nicht auf ihre Bedürfnisse verzichten.

Letztlich muss jeder selbst für sich entscheiden womit er leben möchte und kann. Manche haben vielleicht an der Tür stehen: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß ":crazy:.

  • Gefällt mir 2
×