Jump to content
Robert_R7

Wichtigste Eigenschaften für eine(n) Affären-Partner(in)?

Empfohlener Beitrag

Robert_R7
Geschrieben

Was sind denn bei euch für die Auswahl wichige Kriterien?

Verständnis für die Beziehung, Frau das zu geben, was Sie in Ihrer Beziehung nicht hat, oder nicht haben will.

Für mich ideal, die Mischung aus Dame und "Hure"

Wertschätzung für die Dame aber es zu ermöglichen die andere Seite zu erforschen auszuleben

linguafabulosa
Geschrieben

An alle die Bitte, hier nicht den nächsten Thread mit dem Für und Wider einer Affäre zu füllen.

Zu dieser Problematik haben wir auch aktuell einige Threads.

Sicher gelingt es mit gutem Willen wirklich auf die Frage des TE einzugehen - ohne prinzipielle Erwägungen.

Danke

Lingua - Team poppen.de

Sugarplumprincess
Geschrieben

Einfach all das, was der feste Partner nicht bietet.

DickeElfeBln
Geschrieben

Das, was ich mir vorstelle, und meine Vorstellungen gehen nur mich was an, denn sich dem anzupassen und nicht so zu sein, bringt nix

Geschrieben

Keine blöden Fragen beantworten zu müssen. Wie zum Beispiel: Was findest du an mir, deiner Affäre, wichtig?

gaymaleTS
Geschrieben

sollte mit mir sexuell harmonieren

Robert_R7
Geschrieben

alles, was der feste Partner nicht hat?   denke mal ein Affären-Partner(in) ist kein(e) 2. Wunschprinz(essin)... sondern eher für den Bereich erotik "zuständig" oder?

FrenulumLinguae
Geschrieben
Am 17.9.2016 at 09:49, schrieb Robert_R7:

Was sind denn bei euch für die Auswahl wichige Kriterien?

Ich hab keine Kriterien.
Wenn's passt, passt es, und da aus der Masse an Damen auf dieser Erde sowieso nur sehr wenige meinen persönlichen Sympathiefaktor erfüllen, wäre es extremst dumm von mir, vorab irgendwelche Kriterien zu definieren, die das Ganze noch weiter einschränken würden.

Obwohl, ich merke gerade: Ich habe doch ein einziges Kriterium: die gegenseitige Sympathie.

Gruß
FL

Geschrieben

Passen muß es

Spaß machen soll es

Verschwiegenheit ist wichtig

Diekretion. Vertrauen. Gesundheit.

Das sind meine Kriterien 

luzifer38
Geschrieben

Hmmm gutes thema...Affäre ist nicht immer gleich Affäre. Was wird erwartet wie weit soll es gehen. Tagesfreizeit oder nachtgespiele freund (in) oder nur gelegentlicher Spaß. Beide sollten das im voraus echt wissen. Verschwiegenheit ist wichtig Diskretion. Vertrauen. Gesundheit.

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

die wichtigeste Eigenschaften: zunächst mal absolute Zuverlässigkeit und Diskretion......und er muss mich zum Lachen bringen... langweilig und zum Heulen habe ich zuhause schon. Über Gepflegtheit muss man eigentlich nicht reden....

 

Was ich ganz fürchterlich abturnend finde: wenn er direkt nach dem Date so tut, als müsste er sich dieser Sache schämen ..... oder sich völlig verwandelt, wenn sein Handy schellt und Frau oder Schwiegermutter dran sind.....

frabin
Geschrieben

Ist ja schon alles gesagt : Passen muß es, Diskretion , Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Aber man sollte auch einfach nur mal Reden können.

Geschrieben

damit wäre eigentlich alles-positiv-gesagt...

ÜberraschDich
Geschrieben

Kurze Antwort: Es muss einfach passen :)

Was das heißt?

Naja, zunächst einmal muss die viel zitierte Sympathie vorhanden sein. Ich weiß, dass das abgedroschen klingt, aber ohne gegenseitige Sympathie geht eben nun mal nichts. Wenn die Sympathie, also die Grundvoraussetzung, vorhanden ist, muss frau mich (real) ansprechen, d.h. sie muss etwas haben, was ich anziehend finde. Das kann natürlich die äußerliche Attraktivität, aber auch ihr Wesen sein - im besten Fall beides zusamen :smiley: Außerdem sollte sie ehrlich und diskret sein. Und die Tatsache, dass sie eventuell ihren Partner betrügt, schließt für mich nicht aus, dass sie mir gegenüber ehrlich sein kann. Derart bösgläubig bin ich nicht, auch wenn viele das  anders sehen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass sich dann auch eine Freundschaft entwickeln kann. Allerdings muss ich gestehen, dass ich zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier deutlich optimistischer und auch blauäugiger war. Das hat jetzt nichts mit Jammern zu tun - ich habe einfach nur festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit, eine Frau kennenzulernen, bei der das alles so zusammen kommt und die mich dann auch noch mag, recht gering ist. Das hatte ich mir schlicht zu einfach vorgesteltl.

 

Segramon
Geschrieben (bearbeitet)

Das meiste ist gesagt werden: es muss sexuell "passen", Diskretion, Zuverlässigkeit.

Ein weiterer Punkt: immun gegen Verlieben. Liebe ist der Affairenkiller Nr. 1, und wenn es passiert, tut es auch noch sehr weh. Daher achte ich sehr darauf, nur mit Frauen anzubandeln, in die ich mich voraussichtlich nicht verlieben werde.

Dasselbe gilt in Gegenrichtung: eine ansonsten stabile Beziehung ist sicher ein Pluspunkt: das reduziert die Gefahr, dass sie sich in mich verliebt.

bearbeitet von Segramon
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Segramon:

EDaher achte ich sehr darauf, nur mit Frauen anzubandeln, in die ich mich voraussichtlich nicht verlieben werde.

Dasselbe gilt in Gegenrichtung: eine ansonsten stabile Beziehung ist sicher ein Pluspunkt: das reduziert die Gefahr, dass sie sich in mich verliebt.

DAS würde mich jetzt mal echt interessieren, wie du das ausschließt...... und außerdem: eine Frau zu finden, die in einer ansonsten stabilen Beziehung lebt... Frauen gehen meiner Meinung nach eher fremd, wenn die eigene Beziehung halt nicht mehr wirklich stabil ist.... Sex ist da oft nur - angenehme - Nebensache....

Geschrieben (bearbeitet)
Am 17.9.2016 at 09:49, schrieb Robert_R7:

Was sind denn bei euch für die Auswahl wichige Kriterien?

die mir wichtigste kann hier kaum einer erfüllen, das wäre der verstand so wie ich mir den vorstelle

bearbeitet von magnifica_70
Robert_R7
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb magnifica_70:

die mir wichtigste kann hier kaum einer erfüllen, das wäre der verstand.

dann hilf doch einem mit wenig Verstand.... wie geht denn das zusammen... du suchst eine Affäre .. stehst aber auf monogamie... impliziert eine affäre nicht oer se eine vorhandene Partnerschaft???

 

 

Geschrieben (bearbeitet)

@ Robert_R7 ich sehe an deiner aussage, dass du mein profil nicht richtig gelesen hast oder nicht richtig kombiniert hast, bzw nicht weisst was technisch möglich ist.

ich weiss, ich bin da echt sehr "kleinlich."

bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben

die wichtigste Eigenschaft ist, die Klappe darüber halten zu können und die "Errungenschaft" nicht in die Welt zu posaunen

OneNo
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Robert_R7:

du suchst eine Affäre .. stehst aber auf monogamie... impliziert eine affäre nicht oer se eine vorhandene Partnerschaft???

Dann suche mir bitte ein passendes Kriterium heraus, wenn ich mir als Single eine längere Bekanntschaft wünsche, die nicht als Beziehung betrachtet werden kann.

Während Du suchst, werde ich eine Erdumrundung zu Fuß in Angriff nehmen - und sobald ich zurückgekehrt bin, weise ich Dich darauf hin, daß Du Deine Suche beenden kannst, da kein passendes Feld zum Auswählen verfügbar ist.

Hmmm, habe ich Dich somit gerade mit der Nase auf die Antwort gestoßen? Wollte ich nicht, sorry...

Geschrieben

du hast es mir gegeben...was ich Zuhause nicht bekomme...danke dir

Robert_R7
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb magnifica_70:

@ Robert_R7 ich sehe an deiner aussage, dass du mein profil nicht richtig gelesen hast oder nicht richtig kombiniert hast, bzw nicht weisst was technisch möglich ist.

ich weiss, ich bin da echt sehr "kleinlich."

du bist wirklich ausgesprochen lustig! Kompliment!

Dein Profil nicht gelesen.. :-)) weiße Schrift auf weißen Hintergrund??

Segramon
Geschrieben

@uulos

Was mich persönlich angeht, kenne ich so langsam mein emotionales (um den Begriff zu bemühen) "Beuteschema". Ich kann also schon ein wenig einschätzen, wann die Gefahr besteht, dass das Ganze ins Herz und damit in die Hose geht. Von solchen Frauen lasse ich die Finger (erfahrungsgemäß sind die übrigens darüber ganz dankbar).

In Gegenrichtung ist das natürlich nicht so leicht. Daher habe ich versucht, in meinem Profil gegenzusteuern: nicht ohne Grund habe ich den Text etwas unterkühlt gehalten und Wert auf die Feststellung gelegt, dass ich "nicht als Ausstiegsgrund" tauge. Das hat zugegebenermaßen das Interesse der Damenwelt etwas gedämpft, dürfte allerdings wohl auch emotionale Unfälle vermieden haben.

×