Jump to content

Devot/dominant

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hey hey :)

Bekomme hier (und im echten leben) immer mehr das gefuehl dass männer eher devot sind und sich wünschen dass frauen "die peitsche schwingen" 

Jedoch bemerke ich dass frauen auch lieber den devoten part übernehmen

Hab ich nur das gefühl oder wäre jeder hier gerne devot?

Nightofaces
Geschrieben

Ich switche gerne, aber eher doch dominant

Geschrieben

Nein, ich nicht

ausVERsehen69
Geschrieben

Ich glaube, dass es sich die Waage hält. Für mich ist klar, ich bin der dominante Part.

valens-fidus
Geschrieben

Nö, nicht devot!!

neverdown1980
Geschrieben

Nein danke Mann sollte schon Mann bleiben, finde ich jedenfalls.

neverdown1980
Geschrieben

Davon mal abgesehen gehe ich seit 15 Jahren boxen und hatte nie das Verlangen vermöbelt zu werden 😂

ispy36
Geschrieben

aus welchen erfahrungen nährt sich denn deine vermutung?

 

_dedizione_
Geschrieben

Also ich kann nicht behaupten das Männer hier eher devot sind, nein. Rede mit solchen und solchen und jene die einfach Mann sind. Ergo nichts mit BDSM zu tun haben. Und ich kenne auch viele Frauen die dominant sind. Nein das kann nicht sein das alle (gerne) devot sind.

Baron0403
Geschrieben

Devot oder Dominant hat ja nicht unbedingt was mit schläge zu tun...

DerLustvolle22
Geschrieben

Mal so mal so ist beides ziehmlich geil.

subtime84
Geschrieben

Ich denke nicht das es so ist... denn ich habe einen sehr dominanten Herrn gefunden der nicht ein bischen devot ist..

 

 

gaymaleTS
Geschrieben

Ich finde es einfacher devot zu sein, da ich mich gerne fallen lasse, beim Sex mich gerne führen lasse. In der dominanten Rolle fällt es mir auch schwerer meine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Meist bin ich dann damit beschäftigt die sexuelle Energie des Subs zu empfangen und damit so zu spielen, dass er auf seine Kosten kommt.

Geschrieben

Mein Herr hat mal versucht die devote Rolle einzunehmen, das hat dazu geführt, dass er erst Panik bekommen hat, und dann richtig aggressiv geworden ist, da musste die "Versuchssession" abgebrochen werden, zum Schutz der Domina, sonst hätte es böse geendet. Insofern scheint es wirklich Männer zu geben, die definitiv nicht devot sind.

Geschrieben

Ausprobiert und nicht geschafft ...also:nein.

Geschrieben

Ich denke dass es viele die von 'natur aus' dominant sind reizvoll finden die Rollen zu tauschen. Jedoch fällt das nicht unbedingr leicht und erfordert viel Fingerspitzengefühl des dann doninanten Parts... und wie so oft:nicht immer deckt sich rralität Realität mit Phantasie. Auffällig ist allerdings dass frauen als dominanter part oft ein besseres Gespür dafür haben. Ich würde mich davon gerne ausschließen aber ich kenne einige Mädels die da definitiv mehr Geschick haben als ich :D

DWTNRW
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Nightofaces:

Ich switche gerne, aber eher doch dominant

Switchen wäre ja schön wenn nicht fast alle devot sein wollten. Wenn es dann soweit ist, wird trotzdem erstmal diskutiert weil keiner wirklich weiß was es werden soll... dazu kommt, daß Diejenigen, die sich als dominant bezeichnen, das meist mit nem Freibrief verwechseln... ich würde mich freuen mal jemanden zu treffen der nicht meint Dom oder Dev sein zu wollen/können/sollen/müssen, denn ein kennenlernen muss nicht auf ner Streckbank oder mit dem Kopf im Klo beginnen... kein Wunder wenn man auf die "Spezialisten" lieber gleich verzichtet. Gilt genauso für AO, NS und was manche sonst noch erwarten

Nightofaces
Geschrieben

Ist schon richtig was du da sagst. Dazu gehört aber auch, dass man sich mit dem Thema beschäftigen müsste. Und da liegt die grösste Hürde.

Geschrieben

Er hat es durchschaut 😂😂😂

DWTNRW
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Nightofaces:

Ist schon richtig was du da sagst. Dazu gehört aber auch, dass man sich mit dem Thema beschäftigen müsste. Und da liegt die grösste Hürde.

Das trifft es auf den Punkt. 

Michamieze
Geschrieben

Eine Gewisse Devotheit sollte man schon im Körper haben

Geschrieben

Ehrlich? Also ich habe eher den Eindruck, dass die klassische Rollenverteilung immernoch so ist. Mann=Dom und Frau=sub. Auf mich persönlich trifft das zumindest zu und abgesehen von sehr seltenem switchen kommt mir auch nichts anderes ins Bett

Geschrieben

Ich verstehe den Punkt nicht der dich zwickt. Mein Eindruck ist, das es viele devote Männer gibt und wenige dominante. Bei den Frauen gibt es eine Verteilung von 50/50 würde ich vermuten. Ich bin ja eher Switch. Wenn man mal den jammerquotienten nimmt könnte das sogar stimmen.

Geschrieben

Wie man an den doch recht verschiedenen Antworten hier so erkennen kann, hat ja auch fast jeder eine andere Auffassung davon, was dominant oder devot überhaupt bedeutet.

Meine Erfahrung ist eigentlich, das man sich in einer virtuellen Umgebung herrlich darüber streiten kann, im tatsächlichen Leben - wenn man sich gegenseitig in die Augen schaut- die Situation aber ganz anders aussieht.

Ich glaube auch nicht, das die Rollen in Stein oder gar ins Erbgut gemeißelt sind.

Dazu kommt dann noch, das einige Leute devot mit passiv verwechseln. Auf dem Rücken liegen und machen lassen hat für mich z.B. nix mit devot zu tun.

 

meine 2 Cents

×