Jump to content
NoMilkToday

Mann-Mann-Frau Dreier - Berührungsängste

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich denke schon öfter daran wie es so wäre mal mit MMF da ich Bi bin .

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mir macht das nichts aus :). Ist wohl von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

  • Gefällt mir 2
schnucki_187
Geschrieben

In einer Beziehung könnte ich es nicht machen...aber so als Single wäre es kein Problem

  • Gefällt mir 1
schnucki_187
Geschrieben

@NoMilkToday wieso fragst du ? Bzw wieso interessiert es dich ?

Geschrieben

Die wenigsten können das wirklich meiner Meinung nach 😉

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

Ernsthafte Frage? Dir ist bewusst das Du hier auf einem (u.a.) Swingerportal bist ...?! Oder willst Du nur ein bischen Pornogequatsche am Morgen um die Tastatur ein zu sauen? .... Also bei manchrn Fragen muss man sich schon an den Kopf fassen.

bearbeitet von BlueRibbon
  • Gefällt mir 2
sveni1971
Geschrieben

Ja.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

😄

71scout
Geschrieben

wenn man das Verhältnis auf das reine sexuelle reduziert, ist es wegen der Eifersucht möglich. Nur die meisten haben Berührungsängste mit dem anderen M. Ich denke Frauen sind diesbezüglich bei FFM im allg. freier im Umgang?

  • Gefällt mir 4
AromaBerlin
Geschrieben

Oh ja, das ist doch wunderbar. Ein Mann kann nicht alle Bedürfnisse einer Frau dauerhaft erfüllen. Teilen ist angebracht.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb NoMilkToday:

Eine Frage an die holde Männlichkeit hier...

Teilt ihr gerne eure Frau bzw genießt ihr MMF ohne Eifersucht und Berührungsängste?

Wenn meine Frau den Wunsch nach einem weiteren Mann (auch mehrere) hätte wäre ich begeistert und würde die Situation eifersuchtfrei geniessen. Wahrscheinlich wäre ich sogar stolz zu sehen wie Ihr süßer Körper andere Männer aufgeilt. Da ich bi bin wäre ein zusätzlicher Schwanz auch für mich sehr reizvoll.

Aber für Sie kommt Sex außerhalb der Beziehung nicht in Betracht.........

  • Gefällt mir 3
ElFrivolio
Geschrieben

Das kommt ganz drauf an, kann ich persönlich pauschal nicht positiv oder negativ beantworten. Ist es eine reine Sexbeziehung ohne echte "Liebe" dann ist MMF, oder wie am Freitag sogar MMMF gar kein Problem.

Bin ich frisch in einer Liebesbeziehung, dann käme das wohl erstmal gar nicht in Frage. Da schwingt dann auch ein Stück Eifersucht mit. Ist man dann aber schon ein paar Jahre miteinander liiert, dann wäre das auch eine durchaus reizvolle Phantasie, die man gemeinsam ausleben könnte.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Sowas kann ich nur wenn Gefühle hinter Sex stehen oder es reine Sexfreundschaft ist. Der Mann, Paar oder Frau muss natürlich den Vorstellungen und Vorlieben entsprechen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

@AromaBerlin

Eigenerfahrung?

 

Totaler Quark. Natürlich kann ein einzelner genug sein.

bearbeitet von BlueRibbon
  • Gefällt mir 3
Cuni__Lingus
Geschrieben

eifersuchtsfrei ... JA .... teilen würde ich auch .... aber dafür hab ich die "falsche" frau... aber ich hab trotzdem die "richtige" ;-)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich denke, dass es Partner-, Beziehungs- und Situationsabhängig ist. Auf jeden Fall ist MMF ein reizvoller Gedanke!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Grundsätzlich bin ich diesbezüglich nicht eifersüchtig. Natürlich sind wir hier auf einem entsprechenden Portal, wo wohl die Mehrheit ein eher entspanntes Verhältnis dazu hat. Mir persönlich wäre es zum Beispiel viel lieber hier mit meiner Partnerin präsent zu sein, anstatt solo ... kann ja auch noch kommen *schmunzel*

Und auch der Pluspart zu einem Paar zu sein, bringt seinen Reiz mit sich. Es ist einfach etwas sehr kostbares teilen zu dürfen und teilen zu können *ohne* Verlustängste, eigentlich im Gegenteil: man hat das Gefühl mehr zu haben. 

Vielleicht ist das so - verzeiht, wenn es jetzt bisl hinkt beim Vergleich - als wenn man auf ein Konzert geht. Alleine ist das schön, man kann die Musik genießen, kann vielleicht tanzen. Aber man kann es im Moment des Erlebens *nicht teilen* ... und das ist weniger als, wenn man es teilen könnte, die Beigeisterung in den anderen Gesichtern, zu wissen, daß man etwas gemeinsam gleichermaßen empfindet. In der Zweisamkeit ist es ein anderes Teilen. Da steht die zärtliche Vertrautheit miteinander im Vordergrund. Es ist intim. Zu dritt ist es öffentlicher. 

 

__two are company, three is a crowd__

  • Gefällt mir 3
×