Jump to content
BlindLoveYou

Lieber Blind Dates als schon vertraut?!

Empfohlener Beitrag

BlindLoveYou
Geschrieben

Ich finde Sex mit ner Fremden Frau besser....ich kann mich bei ner Fremden Frau mehr gehen lassen und habe weniger Hemmungen. An was mag das wohl liegen...wem geht es noch so hier ??? Ich denke bei nem Partner wo Man (n) nicht weiß welche Vorlieben man hat hat man weniger Angst was falsch zu machen. Beispiel bei meiner Ex weiß ich das sie dies oder das nicht mag, also schaue ich das ich alles was damit zu tun hat vermeide. Bei ner Fremden weiß ich nichts und mach einfach was im  meinem Kopf rumgeht oder das was ich von der Partnerin gesagt bekomme.

Oder mach ich mir viel zu viel kopf darüber ???!

Geschrieben

Bin ich voll deiner Meinung, darkmother

Badaboo839
Geschrieben

ja, nichts geht über 1 Blind-Date...

Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb BlindLoveYou:

Oder mach ich mir viel zu viel kopf darüber ???!

zu wenig, nicht zu viel

Gabriel-Angelo
Geschrieben

Ich weiß was der TE meint, dennoch muss ich darkmo recht geben. Vielleicht liegt es an mir, oder einfach daran, dass mein letzter blind-fuck schon etwas her ist. Dennoch wenn ich mich zurück erinnere, war es nicht sehr prickeld.... So wie darkmo schon sagte, handwegschiebreaktionen. Dann doch lieber mit jemandem bei dem sowohl die neigungen als auch die tabus bekannt sind. Unter absprache kann man tabus ja brechen...

Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb BlindLoveYou:

Bei ner Fremden weiß ich nichts und mach einfach was im  meinem Kopf rumgeht oder das was ich von der Partnerin gesagt bekomme.

Ehrlich...ganz objektiv..das klingt nach...Du suchst hier nur "Fickstücke" zum Abreagieren..^^

Geschrieben

Ist ja toll wenn Du gedankenfreier vögeln kannst, die Frage ist wie toll es fürs Gegenüber ist, wenn man null weiß, was es mag und was nicht ... stell ich mir sehr uncool vor den Schwanz dann an ner Stelle zu haben, die mir vielleicht nicht passt, weil er gedankenfrei losknattert

lucifer-666
Geschrieben

Mmhhh, klingt überzeugend. Denke beide können sich einfach mal hin geben....sollte ich mal auf den Plan setzen

vosto
Geschrieben

Also ich oute mich dann auch mal als freund von blinddates. Finde es einfach sehr reizend mit einer fremden zu erforschen was ihr Spaß macht und bereitet. Der Reiz des unbekannten ist es das mich dabei anmacht. Aber auch hier ist es dann wie überall. Die einen mögen es so und die anderen mögen es anders.

darkmother
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke beim TE war einfach der Wunsch der Vater des Gedanken, dass er beim Blind Date eine Frau als Gegenüber hat, mit der er seine Fantasien ausleben kann, ohne dass sie irgendwelche Nogos haben könnte...dies ist aber meist nicht der Fall

bearbeitet von darkmother
MissSerioes
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe diesen Thread ja nun  4 mal gelesen..dauert morgens immer etwas länger....

Glaubst du sone Blind Date Pflaume hat keine N0 G0s oder Begrenzung...

Das sind keine Heiligen...die unten und oben offen sind wie ein Scheunen Tor...

Das kommt dir nur so vor!!!!

Bei Fremden weiss ich nichts............ Tja eigentlich doch traurig ....oder nicht?

Deine Freundin mochte dies und das nicht...Tja wie konnte sie nur?

und du meinst ein Blind Date..ist jetzt der Eingang zum Himmel..aha!!

 

Tja dann lass dir mal von einer 53 jährigen was sagen...

Was hat mir vor Jahren auf die Finger gehauen..Bina..finger da weg...

sag mal ich möchte das nicht..und mein Arsch gehört mir..

Tja Jeder ist ein Individuum...und darf das sagen..und dann nimmt Rücksicht!

Das ist nun mal so..vielleicht manchmal schade...aber zu respektieren...wenn man sich liebt.

Ich weiss gar nicht wo du Idee her hasst ...das du beim BLIND DATE nix falsch machst?

total falsche Vorstellung...

Das ist sich son bütten in die eigene Tasche lügen!!

Wenn Männer sich ausprobieren...gehen sie nicht immer auf die Zielgerade!!

bearbeitet von MissSerioes
Notfallhamster
Geschrieben

Das Blindedate ist dir eben scheiß egal und du fährst die Egonummer, ist für mich ansich nicht Nachvollziehbar. Den besten Sex hatte ich in meiner längsten Beziehung weil eben vertrauen da war und man mit dem Thema offen umging. Bei nem ONS mit ner "Fremden" fehlt einfach eine Hemmschwelle die man sich selbst setzt da man nur eine Konsequenz zu fürchten hat und zwar die doch keinen Sex zu haben. Ich mag es die Reaktionen und das Verhalten meiner Freundin in mich aufzusaugen und mir sehr, sehr gut zu merken mit was ich sie um den Verstand bringe. Der einzige ONS den ich hatte endete darin das ich gelangweilt sagte das ich dann doch lieber schlafe weil mir das nicht taugt. Das war zwar nicht nett der Frau gegenüber aber naja, was will sie erwarten wenn sie so viel Schnaps in nen Kerl reinschüttet ^^. Wenn du eben eine emotionale Distanz brauchst um Sex zu haben dann viel Spass dabei, meins wärs nicht aber nachvollziehen kann ich es irgendwo.

Geschrieben

Du magst es vielleicht so sehen, dass bei dem ersten Date in der Kiste alles zack zack läuft, meist jedoch ohne Rücksicht auf Verluste. Sehr schade für die Partnerin. Es sei denn, du trägst soviel Empathie und Einfühlungsvermögen in dir, gepaart mit großer Aufmerksamkeit und Selbstdisziplin, dass du dich voll auf die Partnerin einstellen kannst aber deine Befriedigung nur sekundär suchst. Dann wird es mit Sicherheit erfolgreich und erfüllend für Beide sein. 

Meiner Meinung nach ist man/frau beim dritten Mal super eingespielt.

Dennoch viel Spaß beim selbstherrlichen Bespringen.  ;-))

SchwarzerDrache42
Geschrieben

Hmm, bei mir isses genau umgekehrt. Je länger ich jemand kenne , desto mehr kann ich mich gehen lassen. Das muss ja nicht zwangsläufig heißen, dass das erste Mal mit ner neuen Partnerin verkrampft ablaufen muss. Alles eine Frage der Kommunikation und des Kopfes.

BlindLoveYou
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb darkmother:

Ist es nicht schöner, bei einem vertrauten Partner zu wissen, was der oder diejenige nicht mag bzw. mag und damit nicht Gefahr läuft etwas falsch zu machen...als bei einem Fremden, wo du das machen willst, was dir in den Kopf kommt und der oder diejenige steht da gar nicht drauf und dann geht das Hände-oder Kopfwegschieben los und "das mag ich nicht", "lass das sein" oder "denk nicht mal dran"

Ja Irgendwie ises dann auch Situationsabhängig. Ich habe ja alle Varianten schon erlebt und auch in beiden dingen gutes wie schlechte Erfahrung ! Aber das beste wäre dann doch das  Vertraute !

 

Geschrieben

Kann Mann so machen, muss er aber nicht.

Gerade beim "ersten Mal" bin ich doch total auf die Frau fixiert.

Das Tempo ist entscheidend,. Je langsamer und behutsamer du bei deinen

Berührungen vorgehst, desto eindeutiger die Signale. Gefällt oder gefällt nicht.

Das benötigt Geduld, Fantasie und Einfühlungsvermögen (beiderseits werte Damen). 

Es ist doch erst dann erfüllend, wenn beide gleichermaßen Spaß haben.

Mann möchte doch schließlich das Frau, vor Begeisterung (wieder) kommt.

Aber Geschmäcker sind verschieden, jeder so wie er/sie es mag.

In diesem Sinne wünsche ich viel Erfolg, viel Spaß und einen aufregenden Abend.

 

illewa
Geschrieben

Ist beides schön. Das herausfinden , was der/die fremde Partnerin mag und was nicht ist ja auch reizvoll. Nur sollte man es behutsam machen und dem Gegenüber immer die Möglichkeit lassen es in andere Bahnen zu lenken. Und schließlich kann man ja auch sprechen ohne gleich die Stimmung zu versaun.

Geschrieben

Wenn sich Zwei finden, denen es egal ist, dann paßt das doch.

×