Der Valentinstag steht kurz bevor! In ihrer neuen Poppen.de-Kolumne "Lottaleben" verrät Sexbloggerin Lotta Frei worauf es beim Schenken und Beschenkt werden wirklich ankommt.

lottaleben_logo.jpg

An den knallroten, plüschigen, zuckersüßen und herzverzierten Auslagen in allen Geschäften merkt man: der Valentinstag rückt näher. Kein Supermarkt, Blumenladen oder findiger Haushaltswarenhändler, der nicht die Gelegenheit nutzt und mit in den Chor der Einzelhändler einstimmt: Zeig deine Liebe - gib uns dein Geld! Es gibt ja viele Klischees und Vorurteile gegenüber den Geschlechtern. Aber eins stimmt nach meiner Beobachtung tatsächlich: wir Frauen neigen dazu, unausgesprochene Erwartungen zu haben. Und dann enttäuscht zu schmollen, wenn der*die Liebste sie nicht erfüllt. Welche Gelegenheit wäre also ein besserer Schauplatz für enttäuschte Erwartungen und unerfüllte Wünsche, als der Valentinstag? Ich hab da mal ein paar knallharte Fakten gesammelt:

 

Der Tag der Liebenden in Zahlen

Laut einer Studie des Blumenbüro Holland scheinen die Deutschen auf den ersten Blick ziemliche Valentins-Muffel zu sein. 77 Prozent der Befragten finden den Valentinstag zu kommerziell. Romantik-Verweigerer sind wir deshalb aber noch lange nicht: Zwei Drittel der Befragten finden, sie können auch an jedem anderen Tag Liebe geben, ein festgelegtes Datum braucht es dafür nicht. Trotzdem kauften 58,2 Prozent der Männer und immerhin 50,8 Prozent der Frauen letztes Jahr ein Valentinstagsgeschenk.  Am beliebtesten waren die Klassiker Blumen und Pralinen. Nur 6,4 Prozent verschenkten Elektrogeräte, und dabei hoffe ich wirklich, dass es sich wenigstens um bunte Lustbringer der Kleinelektroindustrie handelte!  

 

Schon wieder Valentinstag?

Ich mag es ja deep and dirty, deshalb bin ich für euch noch tiefer in die Materie eingestiegen. Eine kleine, nicht-repräsentative Umfrage unter unsterilen Laborbedingungen in meinem Bekanntenkreis ergab: 75 Prozent der Männer in Beziehungen blicken dem diesjährigen Valentinstag mit Verunsicherung entgegen. 69 Prozent der Frauen geben zwar zunächst an, keine besonderen Erwartungen an diesen Tag zu hegen. Auf Nachfrage wären aber trotzdem 52 Prozent enttäuscht, wenn der*die Partner*in den Valentinstag einfach ignorieren würde. Nicht unerwähnt bleiben sollen die 3 Prozent der befragten Personen, die entsetzt antworteten: was, schon wieder Valentinstag? 

 

Erwartungen als Gradmesser für Unsicherheiten

Mit welchen Erwartungen jemand dem Tag der Verliebten entgegenblickt, sagt etwas über sein Innenleben aus. Erwartungen sind nicht nur eine Skala für die Größe des eigenen Egos. Sie können auch Gradmesser für Unsicherheiten sein: Liebt er mich noch? Bin ich ihr wichtig? Oder auch: Liebt sie mich auch ohne teure Geschenke? Auch ist nicht jede*r in der Lage, seine*ihre Bedürfnisse und Sehnsüchte klar zum Ausdruck zu bringen. Die Erwartungshaltung, der*die andere werde schon wissen, was zu tun ist, scheint die bequemere Alternative zu sein. Und tut am Ende so viel mehr weh, wenn der*die andere ebendiese Erwartungen nicht erfüllt. 

 

Was hältst du selbst wirklich vom Valentinstag?

Unausgesprochene und übermäßig hohe Erwartungen sind also ein potentieller Quell für Streit und Enttäuschung. Hast du deine*n Partner*in eigentlich schon mal gefragt, was er*sie vom Valentinstag hält? Du kannst damit einen großen Brocken Konfliktpotential aus dem Weg räumen. Und was ist eigentlich deine eigene Einstellung zu diesem Tag? Selbst wenn eure Wünsche und Erwartungen unterschiedlich sind - ein*e Valentinsmuffel*ine und ein*e Romantiker*in - was spricht dagegen, sich in der Mitte zu treffen? Für den*die Romantiker*in ist es ein umso größeres Geschenk, wenn er*sie um das Entgegenkommen des*der anderen weiß. 

 

Ein guter Tag, um seine Wünsche auszusprechen

Wenn es dir schwer fällt, deine Wünsche gegenüber dem*der Partner*in auszusprechen, dann ist der Valentinstag eine gute Gelegenheit, das zu üben. Immerhin bietet er die Möglichkeit, zwischen Alltag und Arbeit auch mal wieder etwas Romantik zu pflegen. Würdest du dich über eine Überraschung freuen? Dann schlag ganz konkret vor, dass ihr euch gegenseitig ein kleines Geschenk machen könntet. Es geht weder um die Größe noch den Wert des Geschenks. Sondern darum, sich zu zeigen, dass man aneinander denkt und der*die andere einem immer noch wichtig ist. Am Ende ist es fast egal, ob du dich für Blumen, Dessous oder die Erledigung einer lange liegen gebliebenen Aufgabe entscheidest - die Geste zählt.

 

Der Valentinstag im Hause Lotta Frei

Mein Freund und ich feiern regelmäßig unsere Beziehung. Indem wir nämlich jeden Monat wieder das Datum unseres Kennenlernens mit einem schönen Abendessen begehen (mal zuhause, mal im Restaurant), haben wir dem Valentinstag sein Gewicht genommen. Trotzdem merke ich beim Schreiben dieser Kolumne, dass auch ich mich über eine Überraschung freuen würde. Weil mir warm ums Herz wird bei der Vorstellung, dass er sich Gedanken für mich macht. Und weil diese knisternde Vorfreude viel mehr wiegt, als das eigentliche Geschenk, mache ich es dieses Jahr so: Ich werde ihn jetzt gleich nach seiner Einstellung zum Valentinstag fragen. Und egal, wie die Antwort ausfällt, auch meine Gefühle in Worte fassen. Weil genau das Liebe bedeutet: dem anderen mit offenen Händen sein Herz reichen. 

 

Wie stehst du zum Thema Valentinstag? Geschenke - selbstverständlich oder Kommerzmist? Bist du eher der Blumentyp oder Mitglied im Team Gutschein? Und wie geht es eigentlich euch Singles mit dem ganzen Trubel um diesen Tag? Ich bin sicher, es ist ein polarisierendes Thema und bin gespannt auf eure Kommentare!

 

51j+xlPANyL.jpg

Lotta Frei (geb. 1979) ist Bloggerin, Buchautorin der Swingerclub-Bibel und lebt in einer offenen Beziehung. Für Poppen.de berichtet sie in ihrer Kolumne "Lottaleben" über ihre sexuellen Fantasien.

 

:eyes: Lottaleben - Die Sexkolumne:

  • Gefällt mir 44

Vielleicht auch interessant?

122 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





sugarbomb66

Geschrieben

Am 9.2.2019 at 07:54, schrieb iloveithot:

Welch ein Bullshit, wenn ich meinen Partner liebe dann zeige ich es ihm, egal an welchem Tag. Und wenn ich ein Geschenk machen will mache ich es lieber spontan, dafür brauche ich keinen Tag oder Grund.

Sehr nice 👍🏼

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Thorbardin

Geschrieben

Alles gute ihr habt es verdient

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Giuseppe05

Geschrieben

Ist immer schön 😘😘😘
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Cougar_No1

Geschrieben

Den 14.02. kennt jeder. Aber dass am 15.02. Kinderkrebstag ist, weiß niemand.
  • Gefällt mir 11

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ferostal

Geschrieben

sugarbomb66 hast dich an den falschen verloren wahrscheinlich wie viele hier;)
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Colderman

Geschrieben

Das Loch in dem Schrankwand... fässt aber einen nicht heiß und liebevoll an, riecht nicht nach Weiblichkeit und kann sich nicht graziös bewegen, gibt keine heißen Laute von sich und sieht null nach einem, schwitzigen, wohlgeformten Körper aus und viel wichtiger... Es kann nicht sinnlich, geil küssen !!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sugarbomb66

Geschrieben (bearbeitet)

Auch wenn die Realität mich eines besseren belehrt hat...

Egal an welchem Tag zu welchem Anlass... 

Mein größter und eigentlich einziger Wunsch, war lediglich, die Einzige in seinem ❤ zu sein ...

bearbeitet von sugarbomb66
  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
darkdiamond

Geschrieben

Wichtig, gehört zur deutschen Tradition. Grundwerte müssen erhalten bleiben und in unseren nächsten Generationen weitergegeben werden. Ich halte daran fest und pflege diese Tradition. Wird auch meiner Tochter ganz klassisch so beigebracht und vorgelegt. Kinder schauen ab, so lernen sie. Das gleiche sind die Werte, Älteren, Schwangeren usw. Platz anzubieten, oder Ältere Menschen zu grüßen.
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Zuccherino1981

Geschrieben

Wenn ich hier immer so einen Mist lese wie "Früher war alles besser" oder "Der Tag ist nur Kommerz" könnte ich nur noch brechen. Es zwingt euch Niemand zu blindem Konsum. Letztlich kann jedes Paar aus dem Tag machen, was es will aber bedenkt einfach, dass eine Beziehung beziehungsweise Liebe nichts Selbstverständliches ist. Ihr sollt einfach nur aneinander denken und das erreicht man schon auch nur mit einer klitzekleinen Aufmerksamkeit wie, dass man sich an dem Tag sagt, dass man einander liebt. singles wie ich können das nicht und hassen solche Tage und ein bisschen Romantik in einer Beziehung ist nie verkehrt.
  • Gefällt mir 17

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Friend_for_Benefit

Geschrieben

Geldmacherei heutzutage ^^ Früher war der Tag noch was besonderes :)
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Zuccherino1981

Geschrieben

Ich habe seit zehn Jahren niemanden, also schon zehnmal keinen Valentinstag. . . :(
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Taschenkanone

Geschrieben

Den Tag nutzen die hier "Gebundenen " für ihr schlechtesGewissen ;-)))))))))))))))))
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für mich ist der Valentintstag (seit 1950) einfach nur ein Tag an dem die Geschäfte 3x so viel für Blumen und Pralinen verlangen können und an dem viele Männer wohl der Verzweiflung nahe sind ;)) Wir brauchen keinen speziellen Tag im Jahr um uns mal was Gutes zu tun, oder was Liebes zu schenken.
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Maria2466

Geschrieben

@two_left_hands das eine schließt das andere nicht aus
  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sugarbomb66

Geschrieben

Für manche reicht eben doch das Loch in der Schrankwand 😂😂😂
  • Gefällt mir 12

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
happysun2000

Geschrieben

vor 9 Minuten, schrieb two_left_hands:

geht es hier um liebe denke hier geht es ums ficken oder poppen....

Genau....und Du bist ein Grund, warum es hier so ätzend geworden ist! 

Und komm mir jetzt nicht mit Deinem Dicken Gelaber! 

  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
two_left_hands

Geschrieben

geht es hier um liebe denke hier geht es ums ficken oder poppen....
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
DasgelbevomEi

Geschrieben

Es gibt auch Weihnachten, da schenkt man sich auch etwas. Gut, die meisten hier wahrscheinlich auch nicht :-)

Da könnte man auch sagen, blödes Weihnachten, muß man nicht machen, werden wieder nur die Einzelhändler reicher. Man kann sich auch an jedem anderen Tag was schenken.

Muß jeder so halten wie er mag.

Vielleicht dann den " Valentintag " als kleine Erinnerung sehen für alle diejenigen die auch in der übrigen Zeit vergessen mal ein Blümchen zu schenken :-)

In diesem Sinne freu ich mich für alle die etwas bekommen und sich freuen.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Selene09

Geschrieben (bearbeitet)

Wir sagen und zeigen uns, dass wir uns lieben. Wir gehen essen. Wir überraschen uns gegenseitig. Wir kochen gemeinsam und verbringen den Abend am Kamin (oder einem anderen chilligen Ort). Wir genießen gemeinsame Zeit.

Und all das kann jeden Tag passieren, dafür braucht es keinen besonderen Tag. Für den Valentinsquatsch fehlt mir (glücklicherweise) das notwendige Romantikgen.

bearbeitet von Selene09
  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie schnell einem da mal wieder klar wird, das singel sein um so viel besser ist! Das man sich da in einer Beziehung doch glatt Gedanken machen muss ob der andere auch alles sagt was er möchte oder nicht? Wenn eine Beziehung schon auf das hoffen auf Wahrheit oder unausgesprochenes Fußt, wie kann dann überhaupt diese Beziehung funktionieren?!

 

Und tatsächlich was ich mir schon dachte als ich gelesen hab das es sich bei diesem Artikel um eine Frau handelt.... genau zum Schluss raus erwartet sie doch etwas von ihrem Mann.

 

Da danke ich doch lieber Karl Valentin, der mit echtem Humor das leben der Menschen bereichert hat und nicht sich über so einen Bullshit, WEGEN FRAUEN sich wieder den Kopf zu zermartern um ja alles richtig zu machen.... weil ja happy wife happy life für die meisten Männer bedeutet und sie nicht eine sekunde merken wie sehr sie sich zum Affen machen! 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fetisch-devot

Geschrieben (bearbeitet)

Mal ganz interessant zu lesen, welchen Stellenwert der Valentinstag in dem Beziehungsmodel von Frau Frei hat :D Übrigens gibt es für die Männer ja den SchniBlo-Tag, der im Zuge der Gleichberechtigung erfunden wurde xD darüber würde ich auch gerne eine kleine Kolumne lesen ;)

bearbeitet von Fetisch-devot
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
pechvögelchen

Geschrieben

Früher hat man den liebsten eine Karte geschrieben . Geschenke finde ich auch nur ein Scheis schenken kann man das ganze Jahr .
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sinful_dreams

Geschrieben

Btw, was bekommen denn die Herren der Schöpfung zum Valentinstag?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
HotMama06

Geschrieben

Blumen kauf ich mir selber. Aber zum Steak essen, lasse ich mich gerne von meinem Mann einladen an diesem Tag 😍😍 und wenn er lieb ist, darf er mich anfassen 😂😂😛😛
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen