Irgendwie sind wir doch alle nette, kleine, lustvolle Schweinchen, oder etwa nicht? Wenn wir jetzt auch noch dem inneren Schweinehund Beine machen und uns regelmäßig bewegen, dann können wir im Bett zur versauten Hochform auflaufen.

 

Wer sich sportlich betätigt, hat deutlich mehr Spaß am Sex

Sport und Sex ist eine Erfolgsformel, die das Lebensgefühl positiv beeinflusst. Wir haben eine Fitnesstrainer gefragt, worauf er das zurück führt. Er hat uns 5 Schwerpunkte genannt:

 

1. Halten wir uns beweglich und geschmeidig

Man(n) oder Frau muss ja nicht unbedingt die akrobatischen Stellungen des Kamasutras nachmachen. (Wobei das durchaus reizvoll sein kann ;-) Alle, die beim Sex mehr als die Missionarsstellung genießen wollen, können durch regelmäßiges Stretching, Gymnastik oder Yoga in ganz neue, lustvolle Beweglichkeiten hineinfinden. Das geht fast mühelos. Man muss sich nur aufraffen - wogegen der innere Schweinehund erst mal aus alter Gewohnheit rebelliert. Doch der will ein bisschen getriezt werden, dann macht er schon mit. Wirklich! Das Zauberwort für ihn lautet nicht: “ich muss Sport treiben”, denn genau dagegen rebelliert er - sondern: “ich kann... “ oder noch besser: “ich will Sport machen”. Schon ist er motivierter. Probiert es aus!

 

2. Stärken wir unsere Muskelkraft

Wer über seinem Partner oder seiner Partnerin kniet, sich abstützt und viel zu schnell zittrig wird, weil die Armmuskeln versagen oder in der Reiterstellung Muskelkrämpfe bekommt, sollte handeln - und zwar mit den Hanteln. Lassen wir unsere Muskeln wachsen! Das macht Spaß und bringt schon nach kurzer Zeit viel mehr Kraft. Davon abgesehen produziert der Körper durch Krafttraining mehr Testosteron. Durch dieses männliche Hormon steigert man(n) die Lust am Sex. Auch Frauen in allen Altersgruppen kann Krafttraining, Tanzen, Gymnastik, Yoga und anderes, z. B. in der Gruppe, viel frische Energie und mehr Lust auf Sex bringen - und neue Kontakte im Sportverein oder Fitnessstudio. Das gilt für alle Altersgruppen. Niemand ist zu alt für Sport, Fitness und Sex!

 

MehrSpaßamSexdurchFitness.jpg

 

3. Trainieren wir unsere Ausdauer

Eine gute Ausdauer ist leicht im Alltag zu trainieren. Ziehen wir das Fahrrad dem Auto vor; gehen viel zu Fuß oder joggen auch mal ein paar Runden durch den Park. Dadurch ist schon bald zu merken, dass man beim Sex nicht mehr so schnell aus der Puste und atemlos durch die Nacht kommt oho oho.

 

4. Bauen wir uns ein gutes Körpergefühl auf

Wer sich nicht wohl in seinem Körper fühlt und glaubt, unförmig zu sein, hat meist auch wenig Lust auf körperliche Nähe. Da hilft es ein bisschen mehr Spaß am Sport und der Bewegung zu entwickeln und damit die Körperspannung zu erhöhen, vielleicht sogar etwas abzuspecken und seinem Körper eine gute Behandlung zu gönnen. Wobei natürlich nicht jeder oder jede schlank wie ein Model sein muss. Mollig ist schön, wenn man dazu steht, sich nicht durch schlechtes Essen und Trinken gefährdet und sich selbst so genießt, wie man sich schön findet.

 

5. Steigern wir unsere Durchblutung

Bewegung, Stretching und Krafttraining steigern die Durchblutung. Das kommt natürlich dem gesamten Körper und damit auch den Sexualorganen zugute und intensiviert den Orgasmus. Auf dem Sofa liegen oder dem Bürostuhl sitzen, steigert leider nicht die Durchblutung. Deshalb lasst uns immer dann, wenn es möglich ist rausgehen, uns bewegen und die vielen Gelegenheiten ergreifen, die der Alltag uns an Bewegungsmöglichkeiten bietet. Einen besonderen Tipp, jetzt für die warme Jahreszeit: Schwimmen hat ein ziemlich optimales Bewegungsmuster. Durch Schwimmen steigern wir nicht nur unsere Fitness, sondern auch die Durchblutung. Es gibt wahrscheinlich nur wenige Sportarten, die so leicht und mit so viel Spaß durchzuführen sind und den Wohlfühlfaktor somit deutlich verbessern. Wenn Wasser unseren Körper umschmeichelt ist das fast so sinnlich wie Streicheln auf der Haut. Gönnen wir uns diesen Spaß doch mal wieder!

 

Sexspruch.png

 

Aus und raus

Also lassen wir den Fernseher oder Computer doch mal aus (die Betreiber von Poppen.de werden das verstehen - die sind auch recht sportlich) - und halten wir alle uns täglich ein bisschen besser fit. Denn wer sportelt kann besser sexeln.

 

Die ultimative Erfolgsformel

Egal ob groß oder klein, ob dick oder dünn, hier verraten wir für jeden die ultimative Erfolgsformel: Trommelwirbel Am allerbesten für guten Sex ist die Zufriedenheit mit sich selbst! Wer sich selbst mag und wohl fühlt, wird auch von anderen gemocht und begehrt. Tusch

 

Findest Du den Artikel nützlich? Dann empfehle ihn doch auf Facebook oder Twitter weiter 

👇


Vielleicht auch interessant?

85 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





LoadafterLoad

Geschrieben

Am 21.4.2018 at 11:05, schrieb mariaFundtop:

Um seinen Form zu behalten ist Fitness gut. Doch es ist wie bei allem. Wenn es übertrieben wird ist auch das nicht mehr schön. Ich würde auch von mir aus nie einen Mann mit perfektem Body kontaktieren. Da ich denke das er dies auch von seinem Gegenüber erwartet.

Ein Trugschluss, aber ein weit verbreiteter weiblicher.

vor 22 Stunden, schrieb Sugarplumprincess:

Ich persönlich finde es super, mal so ein Thema hier anzuschneiden... Gibt vielleicht einigen hier mal ein bischen zu denken.....Sport ist (fast) immer gut für uns... Ich empfinde diese Plattform als extrem intolerant gegenüber schlanken, sportlichen Menschen. Bekomme oft böse Antworten zu meinen TOLERANTEN UND SACHLICHEN Forenbeiträgen, wenn es um "mollige" Körper geht, natürlich nur von molligen-fetten Frauen. Sport ist gesund und macht (mir) Spaß... Optik ist absolut geschmackssache...was ich als abstoßend empfinde kann mein nebenan als das absolute Nonplusultra sehen. Ich selbst war mal fett, so richtig, 150 kg... ich habe schlank wesentlich besseren sex. Ich bin beweglicher, hab viel mehr Kondition und schäme mich nicht mehr für meinen Körper...

Oh ja, wahre Worte und ich freue mich, dass sie von einer Frau kommen. Sportler sind dumm und nehmen ja alle Anabolika und überhaupt...es gibt verschiedentlichste Rechtfertigungsformulierungen. In der Tat fällt mir auf, dass auf dieser Seite eine gewisse Verschiebung der Selbstwahrnehmung manifestiert und zwar von Mann und Frau. Wer so alles "mollig" ist oder sich mit 1,65 m und über 90 kg für weiblich hält...sehr interessant.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Saarkater

Geschrieben

Es kommt darauf an, eigentlich sind die schönsten formen von der Natur gemacht....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Vegan_Viking

Geschrieben

vor 51 Minuten, schrieb MrDiscret81:

Wenn man es extrem betreibt ist es halt auch sehr zeitaufwendig.

Was ist extrem? Das liegt doch immer im Auge des Betrachters. Ich mache 6 - 7 Mal pro Woche Sport. Das ist für manche extrem - für mich gehört es seit vielen Jahren zum Alltag. Es ist mein Ausgleich vom Bürojob (früher vom Studium). Es ist zeitaufwendig, sitmmt. Ich habe tatsächlich keine Zeit mir Serien bei Netflix etc. anzusehen. Alles andere schaffe ich aber trotzdem. Das ist jetzt kein Plädoyer dafür jeden Tag Sport zu machen - aber ein Plädoyer gegen Kategorien wie "extrem".

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Miss_Verständnis

Geschrieben

Hab das auch mal gemacht. Zack 12 kg zugenommen. Das mache ich so schnell nicht wieder.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Paar_sucht_MFF

Geschrieben

Unsere sie geht 6 mal die Woche trainieren und nimmt an Bodybuilding Wettkämpfen Teil. Sie hat einem Hammer Körper der sich fantastisch anfühlt ;) Ein totales ja zu Fitness und Erotik!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
MrDiscret81

Geschrieben

Wenn man es extrem betreibt ist es halt auch sehr zeitaufwendig. Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche. Weniger ist manchmal mehr. Das habe ich gelernt. Nichts tun ist zuwenig. Wir sind es unserem Körper schuldig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Steffen399

Geschrieben

Also ich persònlich finde ja das frauen mit Kraft sport aufhòren sollte wenn sie mit Ihren Schamlippen Nùsse knacken kònnen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
auch_hier

Geschrieben

So ist das auch wenn die meisten jetzt Einwände haben. Unser Körper wurde konstruiert um den ganzen Tag auf den Beinen zu sein und nicht im Büro zu sitzen oder faul auf der Couch zu liegen, obwohl zweites auch mal sein muss! Ich denke es ist wie mit allem, das richtige Maß bestimmt den Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ziegepipifisch

Geschrieben

😊💪

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
donaldduck80

Geschrieben

Ich verstehe die Frage und denn Zusammenhang nicht.....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ist Sex nicht Sport? Verbrennt man beim Sex nicht die meisten Kalorien ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
floggy

Geschrieben

Warum nicht gleich Nackt-Yoga?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mann0279

Geschrieben

Sport???? Warum????

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
r180476

Geschrieben

Es soll auch Leute geben die ohne Sport ganz gut zurecht kommen, da bleib ich bei meinem Motto, jeder so wie er sich wohl fühlt, nicht die Figur ist entscheidend, sondern die Ausstrahlung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Dinchen75

Geschrieben

😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja dann schauen wir mal ob die Lust mit dem Sport steigt. Von mir aus gerne.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
slug80

Geschrieben

Ohne geht nicht! Ja, man siehts nicht, aber seit 16 jahren ein suchti😋

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Wifesharing-Forever

Geschrieben

Ich liebe meinen Sport, lege sehr viel Wert auf meinen Körper und mag gerne den Sex mit einem Mann der über einen trainierten Body verfügt. Auch mit fast 50 fühle ich mich körperlich immer noch total fit, geistig übrigens auch ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Flirtmann

Geschrieben

👍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

👌🏻🤗

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Dionysos83FfM

Geschrieben

Fitness wird viel zu sehr auf den Körper reduziert. Ich bin auch ziemlich im Fitnesswahn, aber nicht hauptsächlich wegen der Optik. Mich hält es clean und trocken. Ausdauerlauf stärkt die mentale Ausdauer genauso wie die körperliche, fördert Testosteron und setzt Endorphine frei. Tischtennis gibt mir Adrenalin, Reflexe und Konzentration. Und Kraftsport gibt mir Selbstbewusstsein. Ich liebe den Kampf gegen mich selbst. Besser als sich in Foren gegebseitig anzukeifen. Von mir aus kann die Zombieapokalypse kommen. RocknRoll.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Renovatio_69

Geschrieben

:-) :-) :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Alter ist doch eigentlich nicht das Maß für eine gepflegte Sexbeziehung . Eigenlich ist wichtig das esfür beide Seiten erotisch und auregend ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
MrDiscret81

Geschrieben

Jeder sollte tun was eer für richtig hält. Früher dachte ich ich könnte nicht ohne. Heute mach ich bedeutend weniger und fühle mich auch wohl. Und Erotik liegt ja immer im auge des Betrachters. Wobei der Mainstream den „sportlicheren“ Typ für erotischer hält.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
77bigwoman

Geschrieben

Genügend Sport, um fit und gesund zu bleiben...da gehe ich absolut mit. Wer mehr Sport machen möchte, wird es machen. Es ist jedem selbst überlassen und ich bin gegenüber Menschen nicht toleranter oder intoleranter aufgrund ihrer sportlichen Aktivitäten. So manchen Sexpartner hätte mehr Kondition gut getan. Und auch ich merke, seit ich mich regelmäßig mehr bewege mit Spaziergängen und Schwimmen, daß meine Kondition sich erheblich verbessert hat. Entsprechende Bewegung kann nur der Gesundheit nützen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen