Hallo Puppe, hast Du Bock?

Sex-Gummipuppen sind aufblasbare Sextoys, das weiß jeder. Sie bleiben immer passiv. Der Nutzer, egal ob Mann oder Frau, kann sich an ihnen intim ausleben. Frauen reiten dabei auf einem Plastikpenis, der statisch aus der Liebespuppe ragt, Männer schieben ihr bestes Stück in eine flexible Gummivagina oder penetrieren anal einen wohlgeformten Plastikpopo. Das sind, ebenso wie Vibratoren, Dildos, Plugs, Mastorbatoren und tausenderlei anderer beliebte Sexspielzeuge alles Lovetoys von gestern, wenn wir den aktuellen Medienberichten glauben können.

 

Spektakuläre Fehlprognosen

Bevor man diesen Beitrag nun weiter liest und zu dem Schluss kommt, was hier wie ein Bericht aus der Zukunft beschrieben wird, sei doch ganz, ganz großer Quatsch, sollte man sich vergegenwärtigen, dass noch vor wenigen Jahrzehnten beispielsweise niemand an einen Bedarf für PCs geglaubt hat: “Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt”. Diesen Unsinn sonderte der Chef von IBM ab. Tja, damit lag dieser “Fachmann” vollkommen falsch, wie wir heute wissen. Oder ein bekannter Zukunftsforscher sagte noch 2010: “Von Facebook wird in fünf bis sechs Jahren kein Mensch mehr reden.” Auch eine spektakuläre Fehlprognose, denn heute hat FB über 2 Milliarden Nutzer (also fast so viele wie Poppen.de haha ;-). Nun stehen wir vor einem neuen, innovativen technischen Quantensprung und wir können spekulieren, ob sich dadurch unser Sexverhalten auf breiter Basis verändern wird.

 

Amüsieren wir uns in Zukunft mit Robotersex?

Auf Fachmessen sieht man bereits, dass eine moderne Generation von Sexrobotern echten Menschen immer ähnlicher wird. Sie können nun sogar aktiv agieren, mit ihren Besitzern reden und sich den jeweiligen Sexvorlieben anpassen. Es wird nicht lange dauern, dann werden diese Maschinen zu noch perfekteren und makelloseren Sexpartnern entwickelt worden sein. Genau genommen reden wir also nicht von einer Verbesserung bestehender Sexspielgeräte, also dieser "altmodischen" Gummipuppen. Nein, es geht um sehr viel mehr. Es entsteht momentan eine gänzlich neue Generation von künstlichen Sexpartnern, also gleichsam ein noch nie dagewesenes Ding zwischen Sexpuppe und Mensch. Einen Namen für dieses "Wesen", dieser neuen Sexspezie, gibt es noch nicht. 

 

Schon jetzt gibt es Sex-Doll-Puffs

In Barcelona wurde kürzlich ein Puppen-Laufhaus eröffnet. Wir haben hier im Magazin darüber berichtet. In Japan gibt es diese Establiments bereits länger. Sie sind offenbar sehr erfolgreich. “Die Auswahl an Puppen könnte aus einem erotischen Männertraum entsprungen sein. Sie haben riesige Oberweiten, ja, das sind wirklich fantastische Brüste. Und auch sonst bleiben optisch keine Wünsche offen: Schmollmund, Wespentaille, eine wallende Haarpracht, lange Beine und dazu die Bereitschaft sich vaginal und anal hemmungslos und stundenlang nehmen zu lassen. Natürlich haben sie auch nichts gegen das Vergnügen eines guten Deep Throat Blowjob.” Die Bordellbetreiber von Barcelona behaupten sogar, dass der Spaß mit ihren Kunstoff-Frauen schon jetzt “genussvoller, aufregender und erotischer als Sex mit einer echten Frau” sei.

 

Werden wir noch erleben, wie Sexroboter unser Sexleben verändern?

Sex hat schon oft die technische Entwicklung befördert. Man sagt, ohne Sex gäbe es das Internet nicht in der heutigen Form und Vielfalt. Die Sexindustrie wittert jedenfalls mit den Sex-Robotern ein Riesenmarkt. Ständig werden neue Generationen von Silikonpuppen entwickelt und vorgestellt. Die Entwicklung schreitet also voran, ach was, sie galoppiert gleichsam nach vorne. Das Ziel ist klar definiert: Jeder Frau und jedem Mann ein körperliches Sexerlebnis mit lebensecht wirkenden Robotern zu vermitteln, das dem Sex zwischen realen Menschen entspricht und es sogar noch übertreffen soll. Allerdings: Noch sind diese Sex-Spaß-Maschinen für einen erschwinglichen Preis nicht zu haben. Noch nicht! Das wird sich wahrscheinlich rasch ändern.

 

Noch sind Sexroboter ein teures Vergnügen

Momentan kosten Standardvarianten von Sexrobotern etwa 10.000 Euro. Wer aber genau seinen individuellen Wunschpartner als Sexpartner modellieren lassen will, wird leicht bis zu 100.000 Euro los. Also erst im Lotto gewinnen und dann einen super Sex Roboter kaufen. Im Puppen-Poppen-Bordell lässt sich Robotersex schon für ca. 80 Euro testen.

 

Welche Argumente sprechen FÜR Sexroboter?

In der öffentlichen Diskussion über Roboter-Sex gehen die Meinungen in den Medien auseinander. Die Sexausbeutung von Frauen und der niederträchtige Frauenhandel könnte damit eingedämmt werden, glauben die Befürworter der Sexroboter. Singles, die aus welchen Gründen auch immer, z. B. aus gesundheitlichen Motiven, Ängsten, Einsamkeiten, Behinderungen usw. keine Partnerschaft eingehen möchten, könnten mit Hilfe von Sexrobotern ein erfülltes, vielfältiges Sexleben genießen. Ein weiterer Pluspunkt sei, dass Menschen mit extremen, teilweise verbotenen Sexwünschen, z. B. Vergewaltigungsfantasien, ihre Bedürfnisse zukünftig an Maschinen, statt an Menschen ausleben.

 

Welche Argumente sprechen GEGEN Sexroboter?

Das Sexleben mit Maschinen ähnelt irgendwann zu sehr dem Geschlechtsverkehr mit realen Sexpartnern und könnte das Bedürfnis nach zwischenmenschlichen Kontaken dann komplett ersetzen, befürchten die Gegner des Maschinensex. Der Mensch braucht dann keinen realen Partner mehr und isoliert sich in seinen sozialen Kontakten weitgehend. Auch könnte man sich an ein verbotenes Sexverhalten gewöhnen, z. B. dadurch eine Vergewaltigung für eine “normale” Sex-Praktik halten und sich sogar an pädophiles Verhalten durch jung gestylte Roboter gewöhnen und diese Verrohung des sexuellen Umgangs dann auch mit Menschen praktizieren wollen. Wissenschaftliche Untersuchungen über die Auswirkungen zu diesem Thema gibt es leider noch nicht.

 

Fazit:

Man kann die Entwicklung zu immer perfekteren Sex-Toys begrüßen oder verdammen. Der Robotersex wird kommen, wie alles kommt, was eine voranschreitende Technologisierung möglich macht und was der Industrie viel Geld verspricht. Wenn es dazu noch der Befriedigung des sexuellen Verlangens dient, tja dann lässt sich dieser “Fortschritt” wohl nicht verhindern. Diese Entwicklung wird ohne Zweifel Konsequenzen für unser Sexleben haben. Ebenso wie die Pornoindustrie das Erotikverhalten vieler Menschen, besonders die Erwartung von jungen Menschen (“Sexbeginners”) an das Sexleben, verändert hat, so wird der Robotersex eine neue Variante der Sexualität mit sich bringen. Warten wir nur mal ab, bis diese Dinger kostengünstiger angeboten werden.

Roboter mit Herz

 

Trennen wir Sex und Liebe dann deutlich?

Es wird an jedem einzelnen von uns liegen, ob mit der Veränderung des Sexlebens auch eine Änderung des Liebesleben einhergeht. Vielleicht bekommt die Liebe zu einem Menschen dann einen neuen, deutlich höheren Stellenwert als der Sex mit einer noch so hübschen Sexmaschine? Das wäre doch letztlich eine Veränderung zum Guten!

 

Oder wird es eine weitere Variante der Ehe für alle geben?

Möglich, dass unsere Kinder oder Enkel irgendwann die Ehe für alle fordern. Sie meinen dann die offizielle Verbindung zwischen Mensch und Maschine. Dir erscheint das heute noch unwahrscheinlich oder Du meinst, es sei Blödsinn? Na, warten wirs ab und hüten wir uns derweil vor Fehlprognosen...

 

:eyes: Hier unser Bericht über das Sex-Puppen-Bordell:

Puppen Poppen, ein neuer Sextrend? - Europas erstes Bordell mit Sex-Puppen eröffnet

 


Vielleicht auch interessant?

336 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





Cunninlingus

Geschrieben · Melden

Ich finde so etwas ist eine gute Idee. Es gibt ja ebenfalls in Japan eine Firma, die virtuellen Sex immer realistischer werden lassen will und dafür unter anderem auch Programme mit Kindern schreibt. Bevor hier aber der Aufschrei des Entsetzens kommt: Man möchte damit helfen, dass eben bspw. Pädophile sich an Sexrobotern virtuell vergehen, anstatt dies real zu tun. 

Unter diesem Aspekt fände ich das sogar recht gut, da man vielleicht Dinge wie Kindesmissbrauch und Missbrauch allgemein einschränken könnte. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ertetz

Geschrieben · Melden

Am 16.7.2017 at 12:40, schrieb YoshiFtM:

Deswegen es gleich als krank oder die Nutzer als Kranke zu bezeichnen,  ist ne Frechheit.

Schon mal daran gedacht, das so ein Roboter auch fuer wirklich kranke Menschen mit diversen Behinderungen hilfreich sein koennte.

Oder fuer durch Unfall entstellte Menschen, die sonst kein Glueck mehr bei der Suche nach Sex haben.

 

Genau das ... was Du jetzt beschreibst ist noch schlimmere Krankheit ... Krankheit der ganzen Gesellschaft. Es gibt auch jetzt ... und waren schon immer HEILIGE Frauen ... die solche Menschen ... oder eben nur schwache Männer trösteten.

Keine Puppe kann einen Menschen glücklich machen ... eher noch unglücklicher ;)

NUR Liebe macht wirklich glücklich und kein Roboter ersetzt eine liebende Frau. ;)

Das alles ist Frage der Qualität eines (bzw. 2) Menschen ... nicht der Qualität einer Puppe ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ertetz

Geschrieben · Melden

Am 16.7.2017 at 20:03, schrieb Crissi_x3:

Wie hieß der Film, in dem der eine Kerl immer seine Roboter vergewaltigt und einer dann flieht und alle umbringt? Ex Machina? :D

Hab auch gesehen. Ohne Liebe macht Sex nur die Seele leer ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ertetz

Geschrieben · Melden

Der feuchte Traum eines Teenagers ... der gar nichts vom Leben weiß außer dass er was rauspritzen muss. Egal wohin. ;)

Muss man dann noch alle benötigten intimen Düfte und Säfte selber beim ALDI kaufen ... selber Puppen tanken ... und dann noch selber sie reinigen ... oder wie??????   Und wozu dann überhaupt die Puppen zu Orgasmen zu briingen??? Multiplen ... mit Squirting????   Um noch öfter zum ALDI fahren ... und noch mehr selber Puppen reinigen ... oder wie?????;)

Tja ... die Mutti kann ja sicher sowas für das Lieblingssönnchen erledigen ;)

Aber ... wenn noch Vati  auch ne Puppe für sich braucht???? Ohhh Gott ... wie viel Arbeit für die Mutti ... arme Mutti ;)

-------------------------------

Sex ohne Liebe ist wie Selbstbefriedigung ... man befriedigt damit nur die Sucht ... Wunsch nach der Liebe ist danach aber noch stärker. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
19Helldriver63

Geschrieben · Melden

jo klar,dann schüttel ich mir lieber einen,sowas kann niemals ein sexy naturgeiles weib ersetzen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
dan434

Geschrieben · Melden

Hab hauen geht mal garnicht...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
1981Micha22

Geschrieben · Melden

Auf keinen Fall

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Machtspass

Geschrieben · Melden

Auf keinen Fall!!! Eine schöne sauber muschi kann kein Roboter ersetzt. Der Duft und das feucht warme gefühl würden mir persönlich fehlen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Befana

Geschrieben · Melden

Am 15.7.2017 at 19:57, schrieb OA-FrauMit-Extras:

Ein schöner Anblick,, denn es soll ja nur dicke geben i d Zukunft, nach einigen Berichten..Dann sieht man die SchwabelWABEL sternchen.. Nur den Kopf aber auch nicht mehr sie schönen Körper... Aber es ist steril ,,,

Gibt es für diesen Post auch eine Übersetzungsapp? Ich bekomme trotz mehrmaligem Lesen nicht raus, was damit, zum Thema, ausgesagt werden soll.

Das Einzige was ich daraus erlesen kann ist Verachtung, fülligen Menschen gegenüber...  Und dazu fällt mir nur ein, dass es schon bitter sein muß, wenn man versuchen muß, andere Menschen zu erniedrigen, damit man sich selbst besser fühlt... 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Oxytocin_

Geschrieben · Melden

Wie benutzt man die drei Muscheln?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Knut_Schmund

Geschrieben · Melden

Am 15.7.2017 at 00:36, schrieb BBWBellyDonna:

Frau muss nicht alles begründen.  

Kein Interesse ist kein Interesse.  

Versteht er nicht. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Knut_Schmund

Geschrieben · Melden

Am 15.7.2017 at 01:04, schrieb DerNeueDa:

komisch... kaum schreibt man Frauen sind verklemmt können sie alle auf den Tasten tippen und ich hab euch nicht aufgefordert auf meine Beiträge zu antworten nur finde ich es immer schön wie Frauen sich dann rechtfertigen wenn man etwas schreibt worin sie sich angegriffen fühlen aber da hat wohl eine ihre Erdbeeren Woche

Du wirst lachen, ich habe keine Erdbeerwoche mehr. Und schreiben tu ich was ich will und worauf ich will. Ob dir das nun passt oder nicht. Ist mir ziemlich egal. Und rechtfertigen, vor dir.....träum weiter. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sinnlich901

Geschrieben · Melden

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Crissi_x3

Geschrieben · Melden

Wie hieß der Film, in dem der eine Kerl immer seine Roboter vergewaltigt und einer dann flieht und alle umbringt? Ex Machina? :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
NDSritter

Geschrieben · Melden

Wenn man/frau kein Gegenüber zum Ausleben eigener Triebe hat, dann ok. Für mich ist und bleibt Sex ein auf gegenseitiger Zustimmung basierter intimer Akt zwischen mindestens zwei Menschen. Dabei spielen unsere zwei Gesichter eine sehr große Rolle: unsere intime und äußere Seite.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Carolien

Geschrieben · Melden

@andrekarsten es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass es bei Sexualdelikten um Lustgewinn durch Macht / Gewalt geht, also dem Opfer die Selbstbestimmmung zu nehmen. Wieviel Macht kann man auf eine Puppe ausüben.....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
andrekarsten

Geschrieben · Melden

Finds ok..Dann. Finden weniger Sexualdilikte stett

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
YoshiFtM

Geschrieben · Melden

Am 15-7-2017 at 00:39, schrieb Siie84:

KRANKE

Deswegen es gleich als krank oder die Nutzer als Kranke zu bezeichnen,  ist ne Frechheit.

Schon mal daran gedacht, das so ein Roboter auch fuer wirklich kranke Menschen mit diversen Behinderungen hilfreich sein koennte.

Oder fuer durch Unfall entstellte Menschen, die sonst kein Glueck mehr bei der Suche nach Sex haben.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Bluelady88

Geschrieben · Melden

Echt gruselig 👻

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
YoshiFtM

Geschrieben · Melden

Ist man denn eigentlich objektophil, wenn man so einen Androide im Bett hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Dauergeil747

Geschrieben · Melden

So ein Schwachsinn demnächst verschickt man sein sperma per Post 😂😂😂😂😂😂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

VR-Brille drauf und den Kobold auf höchste Stufe ... fertig ist der Maschinensex. Zu Risiken und Nebenwirkungen .....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mann0279

Geschrieben · Melden

Robotersex....das ich nicht lache

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Berliner138

Geschrieben · Melden

naja, wer's braucht und darauf steht. Real ist immer besser 😊

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Weibsbild1979

Geschrieben · Melden

Ich möchte Maennerhaut spüren wenn ich Sex habe. Ich möchte Gefühl & Leidenschaft. Nix für mich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen